Unser zweiter Tag in Lira…

… Heute an der Hoffman Schule. Die überwältigende afrikanische Begrüßung von ca. 250 Kindern und 80 Pastoren wird unvergesslich bleiben.

Im Anschluss teilte sich unsere Gruppe auf. Der Bautrupp setzte seine Arbeit in Upendo fort.  Die medizinische Besatzung behandelte bis zum Sonnenuntergang unzählige Patienten und führte Gesundheitchecks und Entwurmungen von ca. 350 Kindern durch. Es war wieder bedrückend zu erleben, wie viele Menschen sich eine ärztliche Behandlung nicht leisten oder diese nicht erreichen können. So auch ein 9 jähriger Junge mit einem Körpergewicht von nur 16 kg. Als Ursache stellte sich eine bisher nicht erkannte HIV-Infektion heraus, die nun diagnostiziert ist und behandelt wird.

Das Brillenteam konnte in vielen Fällen für den richtigen Durchblick sorgen.
Nadja und Ben beglückten unzählige Kinder mit Spiel und Spaß, welcher seinen Höhepunkt in Bens Auftritt als Clown fand.
Eine komplette Jungen-Fußballmannschaft konnte mit Trikots  vom OSV Meerbusch und Fußbällen von einem Spender aus Hessen ausgestattet werden. Es folgte ein kleines Match auf ugandischem „Rasen“ und zu ugandischen Bedingungen (hier gibt es keine Tore sondern es gilt, einen Stein umzuschießen).

Auch konnten wieder bedürftige Großmütter bzw. Großväter besucht werden und die lang ersehnte Übergabe von 6 Ziegen an zwei Großmütter und eine Frauengruppe erfolgen – mit der Auflage, dass die zu erwartenden Zicklein jeweils an andere Frauen weitergegeben werden.

Eine ganz tolle Erfahrung zum Schluss: Die kleine 4,5-jährige Awa (leider HIV-positiv) hat heute Pateneltern bekommen. Diese Patenschaft ermöglicht ihr nicht nur, ab sofort die Vorschule zu besuchen. Hier erhält sie u.a. regelmäßige Mahlzeiten und auch ihre medizinische Versorgung und die Behandlung ihrer Erkrankung ist so sichergestellt.  

Mit diesem Beispiel möchten wir Euch alle ermutigen, eine Patenschaft zu übernehmen. Es ist nicht irgendeine sondern die EINZIGSTE CHANCE, welche diese Kinder haben. Z.B. hier: PATE WERDEN

Übernommen aus dem nichtegal.blogspot.com post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.