Hilfe zur Selbsthilfe Haiti

Hilfe zur Selbsthilfe Nicht nur Häuser, Stromleitungen und Wälder hat Hurrikan Matthew Anfang Oktober 2016 in Haiti zerstört. Felder wurden verwüstet, Ernten weggefegt, Existenzen vernichtet. Durch die Verteilung von Ziegen und Saatgut haben 150 Familien eine neue Einkommensgrundlage bekommen.  Beate Tohmé war im November 2017 vor Ort: „Letztes Jahr war hier noch alles verwüstet. Jetzt Read more about Hilfe zur Selbsthilfe Haiti[…]

Uganda – 816.000 Menschen auf der Suche nach Schutz

Wie die Vereinten Nationen berichten, sind über 816.000 Menschen auf der Suche nach Schutz in unser Einsatzland Uganda geflohen. Oftmals sind sie hunderte Kilometer zu Fuß unterwegs, verstecken sich monatelang im Busch – ohne sauberes Wasser – ohne Essen. Auch unsere Patenkinder und ihre Familien sind betroffen. Edrin Serwano, Mitarbeiter unseres lokalen Projektpartners Kinderhilfswerk Uganda, Read more about Uganda – 816.000 Menschen auf der Suche nach Schutz[…]

Nepal – Wiederaufbau einer Schule nach Erdbeben

Zwei schwere Erdbeben der Stärke 7,8 und 7,3 haben den Himalaya-Staat Nepal vor wenigen Wochen erschüttert. Mehr als 8.000 Menschen kamen ums Leben. 490.000 Häuser wurden komplett zerstört, über 260.000 Häuser stark beschädigt. 1,7 Mio Kinder sind lt. Vereinten Nationen auf Hilfe angewiesen. Unser Kinderhilfswerk engagiert sich mit dem lokalen Projektpartner ACN (Asal Chhimekee Nepal) Read more about Nepal – Wiederaufbau einer Schule nach Erdbeben[…]

Simbabwe – täglich sterben Menschen in einer stillen Katastrophe

Bereits im August 2008 wurden die ersten Cholera-Fälle in Simbabwe gemeldet. Mittlerweile ist daraus eine landesweit grassierende Epidemie entstanden. Von den Medien kaum noch beachtet sterben die Menschen in den Städten und Dörfern Simbabwes einen einsamen Tod. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldete Anfang März 4.000 Cholera-Opfer und mehr als 89.000 Cholera-Erkrankte. Die Krankenhäuser sind nicht mehr Read more about Simbabwe – täglich sterben Menschen in einer stillen Katastrophe[…]