Abschied von Doktor Balli aus Fritzlar

Wir mussten heute unseren Arzt aus Fritzlar, Doktor Balli, verabschieden.  Er ist voller Eindrücke und Geschichten bereits abgefahren. Aber davor entstand noch dieses Gruppenbild.

Heute haben wir mal 5 gerade sein lassen und teilten uns auf, um einfach mal zwei ugandische Gottesdienste zu genießen. In Kasubi war das Haus voll – die Band gut eingeübt und  die Kinder hoch motiviert für uns zu singen. In der Naomi-Froese Schule werden ebenfalls Gottesdienste gefeiert.  Die Bilder sprechen einfach für sich!:
 
 
 

 

Wir genossen dann einen sehr entspannten Sonntag Nachmittag, einige von uns haben mit einem Spaziergang (typisch deutsch!) die Umgebung unserer Unterkunft erkundet. Interessant zu sehen ist, dass ärmliche Hütten direkt neben palastähnlichen Anwesen stehen.
Wir freuen uns alle auf morgen: dann geht es in der Naomi Froese Schule los!

Übernommen aus dem nichtegal.blogspot.com post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: