Hilfe zur Selbsthilfe Haiti

Hilfe zur Selbsthilfe
Nicht nur Häuser, Stromleitungen und Wälder hat Hurrikan Matthew Anfang Oktober 2016 in Haiti zerstört. Felder wurden verwüstet, Ernten weggefegt, Existenzen vernichtet. Durch die Verteilung von Ziegen und Saatgut haben 150 Familien eine neue Einkommensgrundlage bekommen.  Beate Tohmé war im November 2017 vor Ort: „Letztes Jahr war hier noch alles verwüstet. Jetzt hat mir Emile Lucien, Vater einer siebenköpfigen Familie, schon die Bohnen gezeigt, die er von der ersten Ernte für die nächste Aussaat zur Seite gelegt hat. Auch die Ziege ist trächtig und wird mit ihren Nachkommen Einkommen sichern. Es freut mich sehr, dass die Familien nach der verheerenden Katastrophe den Neustart wagen und dass wir Hilfe zur Selbsthilfe leisten konnten!“
%d Bloggern gefällt das: