Hilfe für die Flutopfer in Bangladesch

James Ashish Das berichtet von der Hilfsaktion für die Flutopfer der jüngsten Flut in Bangladesch:

Die Verteilung der Lebensmittel für die Flutopfer am 31. August 2017 vor dem Eid ul Adha (größte Feier der muslimischen Gemeinschaft) ist abgeschlossen. indem wir uns für die von der Flut betroffenen Familien einsetzten, die ihre Getreide, Unterkünfte und Viehzucht verloren hatten. Die notleidenden Menschen sehnten sich nach Nahrung, um in solch einer erbärmlichen Situation überleben zu können, darum entschieden wir uns, Säcke mit Lebensmitteln in den Überschwemmungsgebieten von Lalmanirhat Sadar und Aditmari Upazila zu verteilen.

Es wurden in 4 Dörfern von 2 Unterbezirken 200 Säcke mit Lebensmitteln verteilt. Vielleicht konnten wir nicht alle ihre Anforderungen erfüllen, aber wir versuchten unser Bestes, um die Not in Zusammenarbeit mit den örtlichen Behörden zu entschärfen. Die jüngste Sturzflut betraf vor allem die tief gelegenen Gebiete des ländlichen Lalmanirhat Sadar und Aditmari Upazila. Die Empfänger sind den Spendern und der Geschäftsführung von KHW Lalmanirhat sehr dankbar.

Der Zustand der Betroffenen ist so erbärmlich und hilflos geworden, dass sie keine Samen und Dünger mehr für ihre nächste Ernte haben. Die Situation, mit der die Menschen tatsächlich konfrontiert sind verschlechtert sich jedes Jahr durch die Zunahme der verheerenden Überschwemmungen.

Das KHW Lalmanirhat dankt auch der KHW Global-Care, Deutschland, für ihre jährlichen Hilfsmaßnahmen.

Es ist eine traurige Tatsache, dass es keine ausreichende Hilfe gibt, um die armen Bewohner der Region, die ihre Häuser, ihr Vieh und ihre Getreidearten verloren haben, eine Perspektive für die Zukunft zu geben. Wir sind bereit, ihnen zu helfen, haben aber nur begrenzte Mittel, wir beten jedoch für sie und hoffen, dass Gott bessere Wege zur Linderung ihres Leidens finden möge.

James Ashish Das

Exekutivdirektor Kinderhilfswerk Lalmanirhat

Jetzt spenden

%d Bloggern gefällt das: