13. Februar Welttag des Radios

wrdWährend bei uns das klassische Fernsehen schon fast zum “Schnee von Gestern” gehört, sieht es in den Entwicklungsländern doch ganz anders aus. Dort ist das Radio immer noch das bedeutendste Massenmedium. Die Zahl aus dem Weltbildungsbericht der UNESCO* ist beeindruckend: Mindestens 75 Prozent aller Haushalte in Entwicklungsländern haben Zugang zu einem Radiogerät. In Westafrika beispielsweise ist Radio das “Massenmedium Nummer Eins”, wie der Berliner Medienethnologe Tilo Grätz in Deutschlandradio Kultur meint. Der Wissenschaftler forscht über die Bedeutung von Radio in westafrikanischen Staaten. Demgegenüber stehen Fernseher oder PC noch weit zurück. Studie der UNESCO aus dem Jahr 2002 geben dazu folgende Angaben: “Nur 4 Prozent aller Afrikaner ein TV-Gerät und nur „ganze“ 0,3 Prozent haben einen PC.

 

*Quelle: Deutschlandfunk

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: